Pixellyrik.de

Technik, Design, Kultur und Fotografie auf Pixellyrik - Pixellyrik.de        
Skagen Falster 2

Skagen Falster 2

Es wird mal wieder Zeit für eine neue Smartwatch. Dieses mal habe ich mich wieder für eine Smartwatch von dem Hersteller Skagen entschieden. Auf der Skagen Falster 2 läuft das Betriebssystem Watch OS von Google. Das runde und filigrane Gehäuse erinnerte an eine klassische Armbanduhr.

Design der Skagen Falster 2

Armbänder

Das Armband der Falster 2 lässt sich sehr einfach entfernen über einen Pin, der sich auf der Rückseite des Armbands verschieben lässt. Dadurch lassen sich Armbänder mit einem 20mm Anschluss (Dornschließe) schnell und einfach austauschen. Die Armbänder von Skagen bekommt man schon ab ungefähr 20€. Erfreulicherweise konnte ich deswegen das Armband meiner Skagen Hybrid Watch wieder einsetzen. Mein Testprodukt hatte ein Milanaisearmband von dem ich persönlich nicht sehr überzeugt war. Trotz der sehr guten Verarbeitung hat sich die magnetische Schnalle an meinem Armgelenk schnell gelockert.

Gehäusevarianten

Die Uhr selbst gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Neben einer silbernen Gehäusefarbe steht euch auch eine schwarze Variante zur Verfügung. Ich kann leider nur einige Punkte zu der silbernen Version nennen. Entgegen meiner Vermutung, dass der relativ große Rahmen auf dem silbernen Gehäuse klobig aussehen würde, fällt der Rahmen kaum auf. Auch nach zwei Monaten Tragezeit habe ich keinerlei Kratzer auf dem Gehäuse. Auch die Plastikrückseite der Falster 2 mit dem Pulssensor hat keine Macken. Die Gehäusegröße eignet sich mit 40mm (Durchmesser) und 20mm (Höhe) auch sehr gut für Frauen.

Die drei Tasten dienen als Home-Taste, Scrollrad und Schnellaufruf von Apps.

Laden

Das mitgelieferte Induktionsladegerät lädt die Smartwatch innerhalb von 2 Stunden von 0 auf 100 Prozent auf und bietet euch laut Herstellerangaben je nach Nutzungsintensität einen Tag lang genug Power. Dies kann ich auch mit eingeschalteter Always-On Funktion und eingeschalteten Benachrichtigungen bestätigen.

Zifferblätter

Neben 15 Zifferblätter, die direkt für die Skagen Falster 2 entwickelt wurden, gibt es im Play Store noch eine riesige Menge an Alternativen. Allerdings sind die Zifferblätter von Skagen meiner Meinung nach gut gelungen und spiegeln den Charakter der Skagen Uhren wunderbar wieder. Neben recht aufgeräumten und klassischen Designs gibt es Zifferblätter mit Informationen über Akkustand, Herzschlag, Temperatur und vielen mehr. Neue Updates gibt es allerdings auch. Das neue Zifferblatt „Nightsky“ finde ich sehr interessant.

Technische Details

Display

Das OLED-Display macht einen wirklich hervorragenden Eindruck auf mich. Zifferblatt und Displayrahmen gehen durch das satte Schwarz nahtlos ineinander über. Das Display hat für eine Smartwatch eine recht gute Auflösung und eine angenehme Farbwiedergabe. Nur die Helligkeit des OLED-Displays könnte gerade an sonnigen Tagen besser sein. Im Always-On Betrieb der Uhr, werden einige (dynamische) Elemente ausgeblendet und auf Farben (außer Weiß) komplett verzichtet.

Konnektivität

Die Wear OS App bietet eine Reihe von nützlichen Einstellungsfunktionen für die Flaster 2. Das Google-System läuft mittlerweile auf einer Vielzahl von Uhren. Die Popularität basiert auf einem System, welches in den meisten Fällen stabil läuft und einen großen Funktionsumfang bietet. Mit dem iPhone hatte ich allerdings häufig Verbindungsprobleme. Aus diesem Grund empfehle ich die Falster 2 insbesondere in Verbindung mit einem Android (Google) Betriebssystem.

Leistung

Bei der Leistung der Skagen Falster 2 muss man leider viele Abstriche machen. Der Qualcomms Snapdragon 2100 hat mir von der Leitung an einigen Stellen nicht ausgereicht. Bei schnellen Prozessen wie scrollen oder anspruchsvollen Apps, kann es sehr schnell zu Standbildern kommen. Nutzt man allerdings nur Apps wie zum Beispiel Google Pay, Kalender oder die Wetter-App, dann gibt es nur selten Probleme.


Funktionsübersicht

  • Akkulaufzeit: bis zu 24 Stunden
  • Speicher: 4 GB
  • Konnektivität: Bluetooth® Smart Enabled / 4.1 Low Energy
  • Kompatibilität: iPhone 5/iOS 9.0+
  • Betriebssystem Wear OS von Google
  • Prozessor: Qualcomm® Snapdragon™ Wear 2100
  • Google Pay
  • Aktivitätstracking
  • GPS
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • uvm.

Fazit

Mit der Falster 2 zeigt Skagen mal wieder, dass es möglich ist, elegante Uhren mit intelligenten Funktionen zu vereinen. Für mittlerweile ungefähr 200€ (Skagen Falster 2 mit Edelstahlarmband)* bekommt man ein recht gutes Gesamtpaket, welches als alternative zur Apple Watch, insbesondere für Android-User, eine klasse Alternative ist. Die Falster 2 eignet sich sowohl für schicke Anlässe als auch für die nächste Jogging-Einheit. Dank eingebauten Pulsmesser, Beschleunigungssensor und vielen weiteren Messinstrumenten ist die Smartwatch auch technischen auf dem neuesten Stand. Nur die Prozessorleistung bzw. Performanz könnte an einigen Stellen deutlich zulegen.


Die Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate Links von Amazon. Mehr Informationen erhaltet ihr im Impressum. Die Skagen Falster 2 wurde mir für diesen Beitrag von Skagen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar