Pixellyrik.de

Hagen Hybrid – Eine wunderschöne Smartwatch

Der dänische Hersteller „Skagen“, der für sein klassisches und modernes Uhrendesign bekannt ist, hat vor kurzem eine neue Smartwatch auf den Markt gebracht.

Im Vergleich mit anderen Smartwatches hat die Hagen Connected jedoch keinen Bildschirm. Und das ist auch gut so! Die Akkulaufzeit beträgt nämlich ca. 6 Monate.

Funktionen

Die kompletten Informationsanzeigen wurden auf ein analoges Ziffernblatt ausgelagert. Um einen Überblick über die zahlreichen Funktionen zu erhalten, zähle ich euch hier einige auf:

  • Schrittzähler
  • Datum
  • Wecker
  • Schlafaufzeichnung
  • Musik Steuerung (Skagen Link)
  • Foto auslösen (Skagen Link)
  • Smartphone finden (Skagen Link)
  • Zweite Zeitzone
  • Benachrichtigungen

Um die Menge an Informationen darstellen zu können, gibt es 3 Tasten die ihr individuell belegen könnt. Zum Anzeigen des Datums müsst ihr die obere Taste auswählen. Die Zeiger der Uhr wandern dann zum aktuellen Datum.

In der Standardanzeige werden euch Uhrzeit und Schritte (in Prozent) dargestellt.

Um sich also andere Informationen anzeigen zu lassen, müsst ihr vorher eine beliebige Taste drücken.

Die Smartwatch funktioniert sowohl von der Hardware als auch der Software sehr gut. Habt ihr den Fotomodus (bei Skagen Link müsst ihr euch für eine Funktion entscheiden) aktiviert, eine Bluetooth-Verbindung zu eurem Smartphone hergestellt, dann könnt ihr sehr gut Fotos mit Fernauslöser machen. Sogar den Serienfoto-Modus könnt ihr aktivieren, indem ihr die untere Taste der Smartwatch gedrückt haltet.

Eine weiterer Vorteil des analogen Ziffernblatts ist die sehr gute Lesbarkeit (ultra Retina :P) Im grellen Licht ist alles noch sehr gut erkennbar. Nur im Dunkeln geht nichts mehr. Die Zeiger haben leider keine besondere Beschichtung, damit die Zeiger im Dunkeln noch leuchten. Schade!

Wenn die Batterie nach 6 Monaten leer ist, könnt ihr die Knopfzelle einfach austauschen. – Kein Aufladen notwendig.

Wenn die Batterie nach 6 Monaten leer ist, könnt ihr die Knopfzelle einfach austauschen. – Kein Aufladen notwendig.

Hagen Hybrid Smartwatch

Die Hagen Connected kann aber auch vibrieren.
– Natürlich, sonst wäre der Wecker ja nutzlos. Der Vibrationsmotor ist auch endlich so leise, dass er nicht noch andere Personen weckt! Ich habe schon einige andere Smartwatches und Fitnesstracker getestet, bei die Vibration sehr laut war. Das kann sehr unangenehm sein (Theater, Kino etc.)

Die App

An der Hagen Hybrid Smartwatch wird noch eine Menge geschraubt. Das merke ich vor allem daran, dass noch einige Funktionen fehlen. Die Mail-Benachrichtigung zum Beispiel fehlt leider noch.

Es kommen aber des öfteren Updates, woran man ganz klar erkennen kann, dass die Entwickler aktiv sind. Die Uhr ist auch noch relativ neu. Da darf man nicht vergessen, das noch nicht alles perfekt sein kann. Deshalb lieber kein Mailupdate als ein Update mit lauter Fehlern.

Der Synchronisierungsvorgang kann einige Momente dauern. Danach stehen euch aber viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Der Synchronisierungsvorgang kann einige Momente dauern. Danach stehen euch aber viele Möglichkeiten zur Verfügung.

 

Design

Die Hagen Hybrid Smartwatch gibt es in vier Varianten:

  1. Titan/Leder, 219,- € (Titan Gehäuse & hellbraunes-Band)
  2. Milanaise, 209,-€ (silbernes Gehäuse & Milanaise-Band)
  3. Leder,  209,- € (roséfarbenes Gehäuse & dunkelbraunes Band)
  4. Leder, 199,- € (silbernes Gehäuse & schwarzes Band)
Titan/Leder (©Skagen Denmark)

Titan/Leder (©Skagen Denmark)

Silber/Leder (©Skagen Denmark)

Silber/Leder (©Skagen Denmark)

 

 

 

 

 

 

Rosé (Leder) (©Skagen Denmark)

Rosé (Leder) (©Skagen Denmark)

Milanaise (©Skagen Denmark)

Milanaise (©Skagen Denmark)

 

 

 

 

 

 

Das Design lässt meiner Meinung nach keine Wünsche offen. Schlicht, elegant, modern und minimalistisch. Die Informationen sind sehr gut von der Uhr abzulesen. Bei der Verarbeitung habe ich ebenfalls nichts auszusetzen. Das Gehäuse ist auch nicht zu dick. Der Tragekomfort ist sehr hoch. Da ich das Lederarmband getestet habe, kann ich leider nichts zu dem Milanaisearmband sagen. Soviel aber zu dem Lederarmband: Es trägt sich sehr gut und ist nicht zu steif. Die Farbe gefällt mir auch sehr gut. Mit der Zeit wird das Leder bestimmt etwas altern und die Farbe dunkler erscheinen lassen. Damit habe ich aber kein Problem. Ähnlich wie bei dem Apple Ledercase (ich habe es in der gleichen Farbe), gibt es der Uhr mehr Charakter.

Hagen Hybrid Smartwatch und iPhone 7 Plus

Hagen Hybrid Smartwatch in Kombination mit dem iPhone 7 Plus macht ein super Bild!

Solltet ihr jedoch das Band wechseln wollen, weil es euch nicht gefällt oder kaputt gegangen ist, könnt ihr es einfach mithilfe des Quick-Release Bandstifts durch ein anderes Milanaise-, Silikon- oder Nylonband mit 20-mm-Bandanstoß auswechseln.

Fazit

Für wen ist diese Smartwatch nun geeignet?

Ich würde sagen, für alle, die nach einer smarten Uhr für den Alltag suchen. Sie ist definitiv kein Fitnesstracker. Dazu fehlen viele sportspezifische Funktionen und ein Herzschlagsensor.

Für all diejenigen, die aber nach einer wunderschönnen Smartwatch ausschau halten, bei der man vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennt, dass es sich um eine Smartwatch handelt, ist es genau das Richtige. Kein nerviges Akku aufladen, ein zeitloses Design und toller Tragekomfort.

Disclaimer: Die Smartwatch wurde mir auf meine Anfrage hin zum Testen zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar