Pixellyrik.de

Kamera iPhone 7 Plus Praxistest mit Fotos

Kameratest – iPhone 7 Plus mit Beispielfotos

Seit ungefähr 5 Monaten besitze ich das iPhone 7 Plus und werde in diesem Artikel nur auf die Kamera eingehen. Einige Beispielsbilder sollen euch die verschiedenen Funktionen der Kamera vorstellen. Neben dem Portrait-Modus gehe ich selbstverständlich auch auf die Dual-Kamera im Vergleich zu dem iPhone 7 und dem Vorgängermodell iPhone 6s ein.

Dual Kamera

Zu den absoluten Besonderheiten des iPhone 7 Plus im Vergleich zu dem kleinen iPhone Model, dem iPhone 7, zählt die Duale-Kamera. Ähnlich wie LG mit dem G5, hat sich Apple für zwei verschiedene Brennweiten entschieden, die in dem großen Gehäuse integriert sind. Neben der 12 Megapixelkamera mit einer Lichtstärke von f/1.8, die auch in dem iPhone 7 verbaut ist, besitzt das iPhone 7 Plus eine weitere Linse. Dabei handelt es sich um ein Teleobjektiv mit einer Lichtstärke von 2.8. Durch die beiden Linsen hat das iPhone 7 Plus einen optischen Zoom! Das besondere dabei: Es gibt kein Qualitätsverlust beim optischen Zoomen. Bei Bedarf kann aber auch ein digitaler Zoom aktiviert werden. Der 10x Zoom ist im Vergleich zu dem 4x Zoom vom iPhone 7 deutlich stärker.

Portrait Modus

Den Portrait Modus gibt es nur bei dem iPhone 7 Plus. Für den Portrait Modus wird nämlich das Teleobjektiv verwendet. Im Kameramenü lässt sich der Modus schnell auswählen. Mit Hilfe des Portrait Modus wird der Hintergrund eines Fotos künstlich unscharf gemacht. Das funktioniert im Vergleich mit dem Huawei P9 auch sehr gut! Es ist nur leider nicht möglich den Effekt nachträglich zu ändern. Für den Portrait Modus bei dem iPhone 7 Plus sind auch gute Lichtverhältnisse erforderlich. Ist es zu dunkel, kann der Modus nicht genutzt werden. Auch bei Details sind die Kanten teilweise etwas ausgefranst. Im Vergleich zu dem Huawei P9 oder dem Samsung Galaxy S7 aber deutlich besser. Bei Interesse gehe ich auf diese Funktion in einem weiteren Blogpost nochmal genauer ein.

Kamera iPhone 7 Plus Praxistest mit Fotos

Der Portrait Modus vom iPhone 7 Plus ist sehr gut!

 

Live-Foto

Seit dem iPhone 6s kann man mit dem iPhone Live Bilder aufnehmen. Während man ein Foto schießt, wird kurz vor und nach der Aufnahme eine Sequenz gefilmt. Beim durchsuchen der Bilder in der Bilderapp ergibt das einen schönen Effekt, als ob man wieder in der Aufnahmesituation ist. Seit kurzem, kann man für Instagram die Live-Aufnahmen in der Instagram App in ein Boomerang umwandeln. Damit spart man sich den Zwischenschritt in der Bommerang-App.

Bildqualität

Die Bildqualität des iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist wie gewohnt phänomenal! Die Kamera kann sehr gut mit der Konkurrenz mithalten. Die Tele-Optik hat in Verbindung mit dem optischen Zoom und dem sehr guten Portraits-Modus durchaus ihre Da­seins­be­rech­ti­gung und ist nicht nur ein „Nice to have“. Sollte man den Zoom nicht gebrauchen, kann ich auch das iPhone 7 empfehlen. Die Kamera ist die Gleiche und ist ebenfalls, wie die des iPhone 7 Plus, bildstabilisiert. Wie schon bei dem iPhone 6 Plus arbeitet der Bildstabilisator sehr gut.

Raw

Der RAW-Modus fehlt leider bei dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Ich hätte es mir so sehr gewünscht. Apple tut sich damit sehr schwer. Ein geschlossenes System ist Apple wohl deutlich lieber. Während andere Hersteller einen Pro-Modus besitzen, ist bei dem iPhone wohl kein Land in Sicht was RAW-Fotos angeht. Meiner Meinung nach verschenktes Potential! Es gibt zwar Apps wie Lightroom und ProCamera, oft sind diese Apps aber kostenpflichtig wie in dem Fall von Lightroom, wenn man RAW-Fotos exportieren möchte.

Fazit

Das iPhone 7 Plus macht wirklich sehr gute Fotos!  Auch mit dem iPhone 7 macht man definitiv nichts falsch. Es gibt keine anderes Smartphone, welches eine so gute Kamera besitzt. Die Bedienung funktioniert aufgrund der wenigen Einstellungsmöglichkeiten sehr intuitiv. Das ist aber auch gleich der Knackpunkt an der iPhone 7 Kamera. Die wenigen Einstellungsmöglichkeiten schränken einen oft schnell ein, wenn man zum Beispiel Langzeitbelichtungen machen möchte. Trotzdem sind Funktionen wie 4K Videoaufnehmen und Slow Motion Aufnahmen mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde Spielerei genug.

Möchtet ihr mehr Fotos mit dem iPhone 7 Plus sehen? Guckt einfach auf meiner Instagram-Seite vorbei und achtet auf den Hashtag #shotoniphone7.

 

1 Comment

  1. Das iPhone X im Praxistest - Pixellyrik.de

    29. Dezember 2017 at 12:37

    […] den ersten Blick ist das iPhone X im Vergleich zu dem iPhone 7 Plus oder iPhone 8 Plus etwas geschrumpft. Es liegt jetzt besser in der Hand und fühlt sich auch […]

Schreibe einen Kommentar