Pixellyrik.de

Eleganz trifft Komfort

Die Q Adapt On-Ear sind nach 2 Testfachen zu meine absoluten Lieblingskopfhörer geworden. Nicht nur das Design sondern auch die Vielseitigen Funktionen und insbesondere der Tragekomfort der Kopfhörer habe ich in dieser Form bei keinem anderen On-Ear Kopfhörer erlebt. Es gibt jedoch ein paar Kleinigkeiten an denen Libratone noch schrauben muss. Aber fangen wir erstmal mit dem Design an.

Design

Das Design der Q Adapt On-Ear Kopfhörer von Libratone ist schlicht und elegant. Die Kophörer gibt es in drei Farben. Cloudy White, Elegant Nude und Stormy Black. Ich habe die Stormy Black Variante und bin mit der Farbe ganz zufrieden. Es ist praktisch Schwarz und fällt kaum auf. Die Farben sind insgesamt eher gedeckt und strahlen einen warmen Farbton aus. Weitere Farbtöne wie ein dezentes Grün oder Orange würden mir in der Modellreihe sehr gut gefallen. Leider gibt es allerdings nur die drei Farben.

Einen großen Einfluss auf den Tragekomfort haben definitiv die besonderen Ohrmuscheln. Diese sind nicht wie bei anderen Kopfhörern ringförmig sondern bedecken komplett das Ohr. Leider kann ich das hier nicht so gut beschreiben. Guckt euch einfach das folgende Bild an. Durch die extravagante Form werden die Ohren nicht nur an bestimmten Stellen belastet und die Kopfhörer erzeugen dadurch kaum Druck auf den Ohren. Ich konnte die Kopfhörer durchgängig 3h tragen ohne Ohrenschmerzen zu bekommen. Das kenne ich sonst nur so von Over-Ear Kopfhörern. Ein weiterer Pluspunkt: Es ist möglich die Ohrmuscheln ohne Werkzeug auszutauschen.

Der Kopfhörer-Bügel ist recht gut gut gepolstert und auch angenehm beim Tragen. Bei zu viel Bewegung fangen die Kopfhörer leider an zu wackeln. Manchmal reicht es sogar, sich nur kurz zu bücken damit die Kopfhörer den Halt verlieren. An dieser Stelle muss man die Kopfhörer manchmal neu positionieren. Selbstverständlich kann man aber die Kopfhörer-Bügel in der Größe verstellen. Der Stahl an der Seite verlängert sich dann wie eine Teleskopstange und sieht trotzdem noch sehr stylisch aus!

Die Ohrmuschel der Q Adapt On-Ear sorgt für einen optimalen Tragekomfort.

Technische Merkmale

Hier gibt es so einiges. Die Kopfhörer haben eine aktive Geräuschunterdrückung (Noise Cancelling). Die Geräuschunterdrückung funktioniert in den meisten fällen sehr gut. Sicherlich ist sie nicht so gut wie bei den Quite Comfort 35, dafür reicht es aber um sich im Alltag etwas abzuschotten. Fast hätte ich geschrieben, dass die Q Adapt On-Ear bei starken Wind rauschen. Das ist auch der Fall, wenn man nicht den Geräuschunterdrückungsmodus wechselt in solchen Situationen. Dazu muss lediglich  Taste gedrückt werden, die dich auf dem rechten Kopfhörerteil befindet. An dieser Stelle kann man einen Modus auswählen, der die Geräuschunterdrückung zu einschränkt, dass es zu keinen nervigen Pfeiftönen kommt.

Kommen wir nun zu der Touch-Steuerung der Kopfhörer. Auf der rechten Seite befindet sich nämlich auf dem Logo ein leuchtendes Bedienfeld mit dem man die Musik lauter und leiser regeln kann, zum nächsten Lied springen oder auch den Sprachassistenten aktivieren kann. Ich finde das extrem praktisch und im Schnitt hat es auch gut funktioniert. Die Lautstärke lässt sich sogar stufenlos verändern. Bis auf den Sprachassistenten war die Steuerung immer sehr direkt. Ein Nachteil hat das Bedienfeld allerdings. Die Beleuchtung (Beleuchtet sehr auffällig den Vogel auf dem Kopfhörer) konnte ich nicht ausschalten. Obwohl es eine Option in der App-Steuerung gab. Ein Bug vielleicht?

Eine App gibt es für die Kopfhörer auch noch. Leider muss man sich dafür per Mail anmelden. Hat man dies aber gemacht, kann man auf den Equalizer zugreifen oder die Geräuschunterdrückung per App steuern.Theoretisch könnt ihr dann auch zwei Libratone Kopfhörer koppeln und gemeinsam die gleiche Musik hören mit einem Freund oder Freundin.

Natürlich darf ich nicht vergessen zu erwähnen, dass die Kopfhörer komplett ohne Kabel auskommen. Die Bluetooth-Kopfhörer haben eine sehr gute Akkulaufzeit. Ich konnte sehr gut eine Woche Musik hören mit Geräuschunterdrückung ohne die Kopfhörer zu laden. Selbst wenn ich die Kopfhörer laden musste, waren Sie schnell wieder aufgeladen. Es gibt aber auch ein Kabel für die Kopfhörer mit Klinkenanschluss für den Fall, dass die Kopfhörer doch mal schneller schlapp machen sollten.

Zwei Tasten für NC-Modi, Ein-/Ausschalten und der Micro USB-Anschluss zum Laden.

Klangqualität

Kommen wir nun zum wichtigsten Punkt bei Kopfhörern: Der Klangqualität. Ohne viel an dem Equalizer rumzuspielen haben die Kopfhörer einen sehr ausgewogenen und neutralen Sound. Keine starken Bässe oder Höhen. Dafür klirren die Kopfhörer jedoch auch nicht, wenn man die Kopfhörer auf voller Lautstärke nutzt. In der Libratone App könnt ihr, wie schon erwähnt, den Klang noch verändern. Sehr große Unterschiede dürft ihr jedoch nicht erwarten.

Fazit

Der Q Adapt On-Ear ist zum ersten mal ein On-Ear Kopfhörer, den ich euch sehr gut empfehlen kann. Die Dinge, die funktionieren müssen, funktionieren ohne Probleme und das Design ist meiner Meinung nach auch ein Volltreffer. Für aktuell 119€ auf Amazon sind die Kopfhörer auch wirklich nicht teuer. Probiert die Bluetooth-Kopfhörer einfach mal aus. Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen!

Datenblatt

Bluetooth Ja
Geräuschunterdrückung Ja
App-Steuerung  Ja
Telefonieren Ja
Gewicht  200 g
Batterielaufzeit mind. 20 Stunden
Preis ca. 120€

 

Schreibe einen Kommentar