Pixellyrik.de

Fotospots in Berlin

Die besten Fotospots in Berlin

„Eine Stadt, die sich ewig neu erfindet, eine Metropole, die einen nie mehr loslässt.“ So beschreiben die beiden Autoren Andreas Böttger und Nancy Jesse Berlin. In dem Buch Berlin fotografieren – Architekturschätze und geheime Orte zeigen die beiden Autoren die schönsten Fotospots in Berlin. Zusätzlich gibt es zu jedem Foto genaue Ortsangaben sowie interessante Geschichten zum Ort und wertvolle Fototips.

Auch für mich als Berliner gibt es viele Fotospots in Berlin, die ich vorher noch nicht kannte oder noch nie so gesehen habe, wie die Autoren des Buches. Besonders gut haben mir die Collagen gefallen. Davon gibt es mehrere in dem Buch. Bei den Collagen werden 32 Fotos in dem Format 1:1 auf einer Doppelseite gezeigt.

Ein weiteres Highlight sind die Touren. Mit den Touren kann man mehre Fotospots besuchen. Startpunkt und Zielpunkt sind meistens Bahnhöfe, also  alles sehr gut erreichbar. Bei größeren Touren kann man auch nachlesen, wie lange die Tour dauert.

Fotospots in Berlin

Die tollen Collagen in dem Buch haben mir am besten gefallen.

Schreibe einen Kommentar