Pixellyrik.de

Technik, Design, Kultur und Fotografie auf Pixellyrik - Pixellyrik.de        
Datentransfer über SSH

SSHFS für Netzwerk-Datentransfer

In diesem Beitrag möchte ich euch SSHFS vorstellen, mit dem ihr über euren Mac auf Dateien auf einem anderen Mac oder Linux-Computer über euer Netzwerk zugreifen könnt. Das Netzwerk-Dateisystem SSHFS basiert auf SSH und bindet ein entferntes Verzeichnis fest ein und bietet somit den Vorteil, dass ihr Datenpakete sehr schnell übertragen könnt. SSHFS ist sogar so effizient, dass ihr Bilder oder Videos über das entfernte Verzeichnis problemlos ansehen und bearbeiten könnt.

SSHFS Grafik
Mit SSHFS können wir das Home Verzeichnis an der Stelle /mnt/server mit dem Client mounten.

Wie in der folgenden Grafik dargestellt, wollen wir über unseren Computer (Client) auf das Home-Verzeichnis eines anderen Rechners (Server) zugreifen. Um die Verbindung herzustellen, brauchen wir FUSE auf dem Mac. Des Weiteren achtet darauf, dass es auf dem Server ein sftp-Programm gibt. Dieses sollte allerdings bei den meisten SSH-Servern standardmäßig vorhanden sein.

sudo mkdir <foldername>
sshfs <user>@<ip>:/<directory>/ ~/<foldername>

Mit dem folgenden Befehlen erstellt ihr auf dem Client-Rechner einen beliebigen Ordner. Der zweite Befehl erstellt über SSH eine Verbindung von dem Server-Verzeichnis zu dem Ordner, den ihr auf dem Client erstellt habt. Den Inhalt in den spitzen Klammern müsst ihr natürlich je nach Anforderung anpassen. Im Anschluss sollte das Server-Verzeichnis auf dem Client erscheinen.

Mit einem Ethernet-Kabel habt ihr selbstverständlich die beste Verbindung zu dem Server. Es ist aber auch möglich über euer WLAN-Netzwerk auf den Server zuzugreifen. Weitere Informationen zu SSHFS findet ihr bei ubuntuusers.de.

Schreibe einen Kommentar