Pixellyrik.de

Technik, Design, Kultur und Fotografie auf Pixellyrik - Pixellyrik.de        
Gigaset-Keeper

Gigaset Keeper

In diesem Beitrag stelle ich euch den Gigaset Keeper vor. Der kompakte Schlüsselanhänger, der kleiner als eine Streichholzschachtel ist, bietet die Möglichkeit eure Schlüssel oder euer Smartphone innerhalb kürzester Zeit wieder zu finden.

Dazu müsst ihr lediglich den Schlüsselanhänger mit eurem Smartphone koppeln und die keeper-App(Android/iOS) downloaden und ein Konto in der App einrichten. Im Anschluss folgt ihr der kurzen Anleitung in der App und macht ein Foto von dem Schlüsselanhänger. Dieses Foto könnt ihr dann verwenden um den richtigen Schlüsselanhänger zu finden, solltet ihr mehrere davon haben.

Um den Gigaset Keeper zu finden, müsst ihr lediglich die App öffnen und auf den map pin klicken. In der App könnt ihr dann sehen, wie weit der Schlüsselanhänger von euch entfernt ist (in %). Zusätzlich wird ein Ton- und Lichtsignal auf dem Keeper gestartet. In lauten Umgebungen war das Tonsignal leider etwas schwer zu hören. Ihr könnt allerdings auch euer Smartphone mit dem Keeper orten, indem ihr die Taste, die sich auf dem Bluetooth-Schlüsselanhänger befindet, zweimal hintereinander kurz drückt. Auch hier spielt das Smartphone einen Signalton im Anschluss ab.

Gigaset Keeper Rückseite
Auf der Rückseite des Schlüsselanhängers befindet sich der kleine Lautsprecher und die Schrauben um die Batterie auszutauschen.

Weitere Funktionen

In der Keeper App könnt ihr eine weitere, sehr hilfreiche Funktion aktivieren. In den Einstellungen könnt ihr die Benachrichtigungen so definieren, dass euer Smartphone euch informiert, wenn der Keeper außer Reichweite oder wieder in Reichweite ist. Im besten Fall bekommt ihr also eine Benachrichtigung, wenn ihr gerade dabei seit ohne Schlüssel aus dem Haus zu gehen. Die Funktion kann aber auch etwas störend sein, wenn man nicht andauernd eine Benachrichtigung bekommen will, wenn man einen bestimmten Bereich verlässt. Eine weitere Einstellungsmöglichkeiten, in der man die Bereichsgrenzen verändern kann, wäre an dieser Stelle sinnvoll.

Leider kann ich keine Aussage über die Batterieleistung machen. Ich gehe aber mal davon aus, das der Akku auf jeden Fall ohne Probleme 12 Monate lang ausreicht. Den Keeper könnt ihr leider nicht mit einem Kabel aufladen. Dazu müsst ihr das Gehäuse öffnen und die Knopfbatterie austauschen. Dazu benötigt ihr aber einen Torx T5 Schraubenzieher, der leider nicht in jedem Werkzeugkasten zu finden ist. Dieses Set finde ich sehr gut und kann es euch empfehlen: Torx Schraubendreher. Insgesamt ist es sehr gut, dass man die Batterie austauschen kann. Bei anderen Herstellern muss man das Produkt wegwerfen, wenn der Akku leer ist, weil man keine Möglichkeit hat die Batterie auszutauschen.

Fazit

Insgesamt bin ich mit dem Gigaset Keeper sehr zufrieden. Es gibt keine bluetooth Verbindungsprobleme sowohl auf dem iPhone als auch einem Android Smartphone. Für 20€ bekommt man einen Keeper, was ich für angemessen halte, da ihr die Batterien austauschen könnt. Als einziger Kritikpunkt weise ich auf die geringe Reichweite von nur 30 Metern hin, die im Vergleich zur Konkurrenz größer ausfallen könnte.

Keeper in zwei verschiedenen Farben
Den Gigaset Keeper gibt es in zwei verschiedenen Farben.

Schreibe einen Kommentar