Pixellyrik.de

Edinburgh, Schottland 2018

Eine Woche in Edinburgh

Nachdem ich letztes Jahr in London und Brighton war, möchte ich dieses Jahr den Norden Europas weiter erkunden. Wie ihr an dem Titelbild wahrscheinlich schon erkennen konntet, habe ich mich für Schottland entschieden. In diesem Artikel, der auch der Start einer neuen Kategorie meines Blogs ist, werde ich euch ein wenig von meinen Reisen erzählen und euch vielleicht auch ein wenig Inspiration für euren nächsten Städtetrip geben.


Anreise

Der Flug von Berlin mit easyJet nach Endingburgh hat mich Mitte März ungefähr 50€ gekostet. Für mich war das ein relativ guter Preis, wenn man bedenkt, dass ich relativ kurzfristig gebucht habe. Der Flug dauert 120 Minuten. Da es aber eine Zeitverschiebung von Berlin in das Vereinigtes Königreich gibt (-1h), fällt die Flugzeit kaum auf. Der Flughafen von Edinburgh (EDI) befindet sich westlich der Stadt. Der Bus Airlink (Service 100) fährt alle 10 Minuten an der Bushaltestelle D vom Flughafen ab. Die Endhaltestelle in der Stadt befindet sich in der Straße Waverley Bridge, an der Waverley Railway Station. Die Busfahrt kostet  4,50 £ für eine einfache Fahrt und 7,50 £ für Hin- und Rückreise.

Unterkunft

Da ich mich alleine auf diese Reise begeben habe, musste ich mich für ein Hostel entscheiden. Normalerweise besuche ich lieber Airbnbs. Das Hostelangebot ist in Endinburgh relativ gut. Die Preise sind für ein 8 Bettenzimmer mit 17€ noch relativ überschaubar. Mein Hostel habe ich auf Hostelworld entdeckt. Das Edinburgh Backpackers Hostel befindet sich direkt im „Old Town“. Das Hostel hat neben einer Küche auch einen Aufenthaltsraum und ist für Hostelfans auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Nach 3 Tagen hat es mir aber persönlich gereicht. In Zukunft würde ich eher ein Airbnb oder ein günstiges Hotel zum Beispiel das Motel One direkt in der Nähe vom Backpackers Hostel bevorzugen.

Meine Tipps:

Burg von Edinburgh

Eine Besichtigung der Burg von Edinburgh kann ich euch auf jeden Fall ans Herz legen. Der Eintritt kostet zwar 17 £ (es gibt keinen Rabatt für Studenten), dafür könnt ihr euch dort aber auch mindestens 2 Stunden aufhalten und habt einen tollen Blick auf Edinburgh. Neben den Kronjuwelen von Schottland kann ich euch dort auch das Verließ empfehlen, welches ihr einfach betreten könnt. Wenn ihr Glück habt, dann könnt ihr auf dem Eingangsplatz schottische Militär beim salutieren beobachten. Zu der Musik eines Dudelsacks war das sehr beeindruckend.

Burg von Edingburgh

Burg von Edingburgh

Free Guided Tour in Edinburgh

Des weiteren empfehle ich euch eine Free Guided Tour in Edinburgh zu machen. Davon gibt es jeden Tag mehrere im Angebot.  Die Tour mit einem sehr sympathischen Guide Namens David (aus Australien) hat ungefähr 2 Stunden lang gedauert. Besonders um die Stadt ein wenig besser kennen zu lernen eignet sich die Tour. Ihr lernt zum Beispiel auch einige Dinge über die bekannte Victoria Street. Es gibt aber auch noch andere Touren wie zum Beispiel eine Geister Tour am Abend.

The Scotch Whisky Experience

The Scotch Whisky Experience ist ein nettes Angebot um mehr über den weltberühmten Scotch Whisky zu erfahren. Die Silber Tour für ca. 17 £ (mit Studentenrabatt) enthält einen guten Eindruck über die Produktion von Whisky und dessen Besonderheiten. Zum Schluss durfte ich sogar an einer Whiskyprobe teilnehmen und durfte mein Glas behalten!

Rose Street

Die Roses Street befindet sich im New Town von Edinburgh und ist eine tolle Straße mit vielen verschiedenen Pubs. Es lohnt sich auf jeden Fall hier mal am Tag vorbeizuschauen um Fotos zu machen oder um am Abend um ein schottisches Bier trinken zu gehen.

Highland Tour

Als letzten Punkt kann ich euch auf jeden Fall noch eine Highlands Tour empfehlen, die ich gemacht habe. Für ca. 40 £ seit ihr den ganzen Tag im Norden von Schottland unterwegs. Die Natur ist wirklich beeindruckend. Ich rate euch nur, euch auf jeden Fall genug Lebensmittel mitzunehmen, weil das Essen bei den meisten Stops (wie in Schottland üblich) sehr teuer ist.

Highland Tour in Schottland

Highland Tour in Schottland

Cafés und Restaurants

Restaurants sind in Edinburgh sehr teuer. Deswegen war ich nicht oft in einem Restaurant essen. Als alternative geht lieber in einen Supermarkt wie zum Beispiel Sainsbury’s und deckt euch mit Sandwiches, Salaten, Wraps und co. ein. Das machen die EinwohnerIn genau so. Solltet ihr auf einer Tour sein, dann kann ich Greggs empfehlen. In dem Laden kommt man auch günstig an Getränke und Sandwiches.

Solltet ihr euch noch für weitere Imbisse interessieren dann empfehle ich euch den Blog von Caro der mir auch sehr viel geholfen hat in Edinburgh. Besonders das Tempting Tattie ist ein Besuch wert!

In zwei Cafés war ich relativ häufig um mich von meinen Ausflügen zu entspannen. Ich kann euch besonders das Southern Cross Café empfehlen. Dort gibt es leckeren Kuchen und die Stimmung ist locker. Solltet ihr im Backpackers Hostel schlafen, dann bekommt ihr hier auch einen 15% Rabatt. Das ist dann wirklich preiswert finde ich. Ein großer Latte oder eine heiße Schokolade kosten ohne Rabatt 3,25 £. Ein „Breakfast Tea“ kostet 2,25 £.

Adresse:  63A Cockburn St, Edinburgh EH1 1BS

Schaufenster vom Southern Cross Café

Schaufenster vom Southern Cross Café

Meine zweite Empfehlung ist ein Starbucks. Das besondere hier: Der Kaffee ist nicht unbedingt teuerer als in anderen Cafés. Dafür bekommt ihr hier gutes Internet und Steckdosenplätze im Obergeschoss.

Adresse: 124 High St, Edinburgh EH1 1SG

2 Comments

  1. Calu

    23. April 2018 at 16:08

    Die Burg sieht einfach toll aus.

  2. Rainus

    29. Mai 2018 at 13:59

    Ja, die hat es mir auch angetan.

Schreibe einen Kommentar