Pixellyrik.de

Everest 110GA

IFA 2018: JBL Everest 110GA

Heute konnte ich bereits den neuen Bluetooth Kopfhörer Everest 110GA von JBL testen. Die Kopfhörer haben mich insbesondere durch den wirklich sehr guten Klang überzeugt. Wie ich es bei den In Ear Kopfhörern gewohnt bin gibt es mal wieder eine Menge Zubehör in der Verpackung. Neben einer kleinen Tasche für die Kopfhörer gibt es unterschiedliche Ohrteile, und natürlich eine orangenes Ladekabel.

Das eigentliche Top Feature ist aber eine andere Sache. Die Kopfhörer haben einen integrierten Google Assistant. Bisher habe ich diesen nur auf dem iPhone getestet. Den Test mit einem Android Gerät werde ich an dieser Stelle bald nachholen. Um den Google Assistent auf dem iPhone nutzen zu können, musste ich mir die Google Assistent App im App Store downloaden. Danach habe ich Kopfhörer mit dem Assistent verbunden und alles hat sehr gut danach funktioniert. Um den Assistent zu nutzen, müsst ihr nur die dafür extra vorgesehene Taste auf dem Bedienelement des Kopfhörer gedrückt halten. Manchmal hat jedoch die Verbindung nicht funktioniert, weil die App auf dem iPhone im Hintergrund immer laufen muss. Das kann manchmal ein wenig nervig sein.

Wie anfangs schon erwähnt, hat mich bei den Kopfhörern insbesondere der Klang beeindruckt. Wie man es von JBL kennt sind die Bässe recht kräftig. Trotzdem ist der Klang sehr gut ausgewogen. Mit dem guten Klang kann ich die Kopfhörer auf jeden Fall auch für den Alltag empfehlen und würde sie nicht nur zum Joggen empfehlen.

Die Akkulaufzeit ist von JBL mit 8h angegeben. Ob der Akku tatsächlich ausreicht kann ich leider noch nicht bestätigen. Dafür stimmt es aber, dass die Kopfhörer wirklich sehr schnell aufgeladen sind.

Die Kopfhörer werden für 100€ auf den Markt kommen.

Everest 110GA

Everest 110GA

Schreibe einen Kommentar