Pixellyrik.de

Techniktour im Olympiastadion in Berlin

Techniktour durch das Olympiastadion in Berlin

Gestern wurde ich zu der Exklusiv Techniktour des Berliner Olympiastadions eingeladen. Die Tour dauert ungefähr 120 Minuten und eignet sich meiner Meinung nach bestens für Technikinteressierte, die nicht nur aus sportlicher Betrachtungsweise an dem Berliner Olympiastadion interessiert sind.

Presse

Neben Informationen zu der historischen Geschichte und deren Auswirkungen auf die Architektur des Gebäudes gibt es viele exklusive Einblicke an Orte, zu denen normalerweise nur die Presse, VIPs, Fußballer oder die Gebäudetechnik Zugang hat. Ein ganz besonderer Teil der Tour führt entlang des Medientunnels. Dort werden mehrere hundert Meter lang die Übertragungskabel  durch die Räume geführt. Ich hatte die Möglichkeit von dem TV-Wagen über den Medienabwurfschacht zum Medientunnel bis hin zum Reportergraben und Signalübertragungsraum die Kabelstrecken zu verfolgen. An jeder Station gibt es viele interessante Information, die ich an dieser Stelle euch noch nicht vorweg nehmen möchte.

 

VIP und Spielerbereich

In den VIP Bereichen kann man sich unter anderem die komplett neu erbaute Players-Lounge mit einer Deckenhöhe von knapp 15 Meter anschauen und wissenswerte Informationen zum Brandschutz erfahren. Sehr imposant ist außerdem die ovale Stadionkapelle, die komplett in Gold und Beton gehalten ist. Sogar die Stühle bestehen aus Beton und sind deshalb auch wirklich sehr schwer (Ich habe versucht einen Stuhl anzuheben und war nicht sehr erfolgreich). Trotzdem hat man natürlich auch die Möglichkeit einen Blick in die Spielerkabinen zu werfen. Die Entmüdungsbecken werden in einem, der unzähligen Technikräume, auf Sauberkeit überprüft. Zwei Filter halten das Wasser die komplette Spielsaison lang sauber.

 

Dach

Das Highlight und zugleich Besonderheit der Techniktour Exklusiv ist die Besichtigung des Zwischendachs. Dort kann man sich die Lichttechnik und die riesigen Lautsprecher aus nächster Nähe begutachten. Durch eine kleine Luke die eigens für diese Tour gebaut wurde, hat man außerdem die Möglichkeit, das Stadion von oben zu betrachten. Ihr solltet allerdings relativ schwindelfrei sein um an der Besichtigung des Dachs teilzunehmen. 

Ich hatte auf jeden Fall einen riesen Spaß an der Tour. Großen Sport oder Fußballfans würde ich jedoch die Hertha BSC Tour oder die Premium Tour empfehlen. Alle Touren findet ihr auf der Webseite vom Olympiastadion von Berlin.

 

Leave a Reply